medizinfrei-Gedanken

Ein erster Eindruck…

Medizinfrei heißt für mich erstmal ohne Medikamente der Schulmedizin. Aber natürlich ist das Feld weitreichender. Gehe ich nicht zu einer Ärztin oder einem Arzt, gehe ich zu einer Heilerin, zu einem Homöopathen, zu einer Schamanin, zu einer Physiotherapeutin, zu einem Masseur. Verwende Tees, Essenzen, Salben aus der Natur. Auch das sind Arzneimittel. Ich möchte damit erreichen, dass mein Schmerz, mein Wundsein, mein Unwohlsein wieder in den Zustand von rundherum Wohlfühlen verwandelt wird. Sobald irgend eine Irritation auftritt möchte ich sie beseitigen. Das ist störend! Das unterbricht mich in meinen Handlungen! Das ist lästig! Schnell weg damit! Ich muss funktionieren! Da kann ich so etwas lästiges, wie eine Krankheit oder eine Verletzung nicht brauchen.

Das ist mal so ein erster Blick auf meine „medizinfreie“ Welt. Bis hin zum „Mental healing “ (geschützter Begriff von Clemens Kuby) gibt es noch viele Zwischenschritte, die ich gegangen bin und gehe. Ich werde euch davon erzählen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s